COVID-19-Kostenersatz für Testungen von 24-Stunden-BetreuerInnen

  

Allgemeine Informationen

Um Personen, die eine 24-Stunden-Betreuung in Anspruch nehmen, und deren Angehörige auch in den Zeiten der COVID-19 Pandemie bestmöglich zu unterstützen, wird für privat finanzierte COVID-19 Testungen von Betreuungspersonen im Rahmen der 24-Stunden-Betreuung ein Kostenersatz gewährt. Der Kostenersatz beträgt für im Inland erfolgte Testungen 85 Euro und für im Ausland erfolgte Testungen 60 Euro.

Weitere Informationen finden Sie am Gesundheitsserver

  

Voraussetzungen

  • Die betreute Person muss ihren Hauptwohnsitz in der Steiermark haben und die 24-Stunden-Betreuung muss ebenso in der Steiermark stattfinden.
  • Die COVID19-Testung/en wurde/n im Zeitraum vom 15. März 2020 bis zum 31. März 2021 vor Beginn des Betreuungsturnus der Betreuungsperson (d.h. zur Einreise nach Österreich) durchgeführt. Anträge können selbstverständlich über diesen Zeitraum hinaus gestellt werden.
  • Die Testkosten und die Bezahlung durch die antragstellende Person können entsprechend nachgewiesen werden.
  • Es wurde in dem Monat für dieselbe Betreuungsperson noch kein Antrag auf Kostenersatz gestellt.

  

Zuständige Stelle

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 8 Gesundheit, Pflege und Wissenschaft FA Gesundheit und Pflegemanagement

Referat Pflegemanagement
Friedrichgasse 9
8010 Graz
Telefon: +43 (316) 877-3628
E-Mail: 24hbetreuung@stmk.gv.at 

[Zuständige Stelle / Formular...]
  

Verfahrensablauf

Der Antrag auf Gewährung des Kostenersatzes der Covid19-Testungen ist durch die Antragstellerin/den Antragsteller bei der Abteilung 8 des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung einzubringen. 
Nach positiver Überprüfung der Förderungsvoraussetzungen refundiert das Land Steiermark der Antragstellerin/dem Antragsteller den Kostenersatz für die Covid19-Testungen.

  

Erforderliche Unterlagen

Nachweis der angefallenen Kosten für COVID-19 Testungen z.B durch Rechnungsbelege und Zahlungsbestätigungen.

Detailierte Informationen zu den Nachweisen finden Sie am Gesundheitsserver

  

Kosten

Die Antragstellung ist kostenlos.

  

Feedback

  

Datenschutzrechtliche Informationen

  1. Mit der Antragstellung wird zur Kenntnis genommen, dass die/der FörderungsgeberIn ermächtigt ist, alle im Förderungsantrag enthaltenen, die Förderungswerberinnen/Förderungswerber und Förderungsnehmerinnen/Förderungsnehmer betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutz-Grundverordnung für Zwecke der Anbahnung und des Abschlusses des Förderungsvertrages automationsunterstützt verarbeitet werden.
  2. Die gemäß Z 1 verarbeiteten Daten werden in Anlehnung an die steuerrechtlichen Vorgaben sieben Jahre gespeichert.
  3. Auf der Datenschutz-Informationsseite des Förderungsgebers ( https://datenschutz.stmk.gv.at) werden alle relevanten Informationen insbesondere zu folgenden Punkten veröffentlicht:
    • zu zustehenden Rechten auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf und Widerspruch sowie auf Datenübertragbarkeit;
    • zum zustehenden Beschwerderecht bei der Österreichischen Datenschutzbehörde;
    • zum Verantwortlichen der Verarbeitung und zum/zur Datenschutzbeauftragten.