ROKAT - A7 Landes- und Gemeindeentwicklung
  • Aktuelle Seite drucken
  • Kontrast ändern
   
1 

Digitaler Raumordnungskataster (ROKAT) 

Gemeinden: Halbenrain
Sachgebiet: NATUR- und LANDSCHAFTSSCHUTZ
Thema: Naturschutzgebiet nach § 5 lit.c
Bezeichnung: Stürgkh-Teich
BezNr: 40c
Rechtsorganisation: Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung
z.K.g. durch: -
Akt: Landesgesetzblatt
Nummer: -
Gz: 6 St 3-84
Stück: -
Jahr: -
Datum: 24.01.1986
Link zum GIS:
im GIS-Stmk: keine katasterscharfe Abgrenzung

Anmerkungen: Das NSG liegt in der Gemeinde Halbenrain im Übergangsbereich des alluvialen Murtalbodens zur Helfbrunner Terasse. Der Teich wurde im Rotlehmbodenwald zur Nutzung für die Fischzucht aufgestaut. Er wird vom Klausenbach gespeist. Der Stauraum hat naturnahen Charakter mit zonaler Gliederung. An die offene Wasserfläche mit dichte Unterwasserflora schließt eine breite Rohrkolbenzone an. Die Verlandungszone geht großteils in Bruchwald über. Das NSG zeichnet sich durch Amphibienreichtum aus.
GEO-
Anmerkungen:
Gemeinde Halbenrain; KG 66311 Gst:564
Rechts-
Anmerkungen:
Erstauskunft fachlich A13 Umwelt und Raumordnung
Erstauskunft GIS A13 Umwelt und Raumordnung


1